15.03.2019, 18:35 Uhr

BUND hat Wanderwege nach Eberhard und Franz wieder freigestellt

Mehrere Bäume waren während der Orkantiefs auf Wanderwege gefallen...

© BUND Köln
Die Ehrenamtlichen des BUND haben heute an vier Stellen, an welchen Bäume auf Wanderwege gefallen waren oder noch drohten zu fallen, die Bäume zur Seite geräumt. Eine gefahrlose Nutzung ist damit bis auf Weiteres wieder möglich. Allerdings geschieht die Benutzung der Wanderwege immer auf eigene Gefahr, ein folgendes Orkantief oder starke Böen können auch weiterhin Bäume umwerfen. Daher sollte die Dellbrücker Heide bei starkem Wind nicht betreten werden.

Auch abseits des frei gegebenen Wegenetzes sind Bäume umgefallen oder teilweise entwurzelt worden. Diese werden selbstverständlich belassen.

Stürme sind natürliche dynamische Ereignisse, die zahlreichen Organismen und Artengemeinschaften Entwicklungschancen bieten. Mehr dazu in unserem Artikel zu Burglinde und Friederike 2018.

HS